3. Spieltag gegen Oststeinbeker SV

Das Piratenschiff wurde gekapert

Am 3. Spieltag der dritten Liga Nord fuhren wir erneut Richtung Hamburg. Dieses Mal ging es gegen die Ostbek Pirates, die in der bisherigen Saison noch erfolglos waren. Wir wussten also, dass unsere Gegner alles geben würden, um Punkte zu behalten. Doch noch bevor der erste Ball gespielt wurde, haben unsere mitgereisten Fans bereits gewonnen: den Ehrenplatz auf dem Sofa nahe des Spielfelds inklusive Verpflegung. Von dort aus ließen Rocco und Steffen mit ihren Trommeln die Halle beben.

Trotz der tollen Unterstützung unserer Fans begannen wir den ersten Satz etwas zaghaft. Das lag wahrscheinlich daran, dass Trainerin Romy eine neuartige experimentelle Aufstellung ausprobierte, die höchste Konzentration von allen abverlangte. Nach kurzer Eingewöhnungsphase kamen wir aber ins Rollen. Auch bei knappen Punktestand und langen Ballwechseln behielten wir die Ruhe und holten uns Satz eins mit 25:22. Aber ob sich die Aufstellung trotz des Erfolges international durchsetzen wird, bleibt abzuwarten.
So starteten wir den nächsten Satz wie gewohnt und es lief von Anfang an deutlich runder. Durch die stabile Annahme konnten wir unser schnelles Spiel aufziehen und auch die gespielten Kombinationen schlugen alle ein! Mit der lautstarken Unterstützung unserer Fans gewannen wir den Satz deutlich 25:20.
Anschließend gab es eine kurze Pause, die wir nutzten um uns noch mal richtig heiß zu machen! Im dritten Satz kamen auch alle Spieler von der Bank zum Einsatz und es lief weiterhin wie geschmiert. Wir hielten vor allem in der Schlussphase konsequent unser Side Out und brachten dadurch den Vorsprung zum 25:23 Satz- und Spielgewinn.

Großartiges Dankeschön geht an unseren verrückten Fans, die sogar diesen weiten Weg auf sich nahmen. Und große Anerkennung an die sympathischen Oststeinbeker Gastgeber. Rocco und Steffen  wurden auf ihrem Ehrenplatz bestens versorgt und hatten ein wirklich besonderes Erlebnis.

Am kommenden Samstag, den 29.10. geht es dann nach Neustrelitz. Wir freuen uns schon riesig darauf mit euch die Halle in Neustrelitz zum Beben zu bringen und so viele Punkte wie möglich mit zurück zu nehmen!