3. Spieltag gegen den Oststeinbeker SV

Mit voller Fahrt geht es weiter

Am dritten Spieltag nahmen die Piraten aus Oststeinbek den weiten Weg über Elbe, Havel und Spree auf sich, um drei Punkte zu erbeuten. Aber wir waren vorbereitet und empfingen sie mit allen Mannen, die wir auftreiben konnten.

Von Anfang an waren wir die bessere Mannschaft. Nur durch Ungenauigkeiten war der Vorsprung zu Beginn noch überschaubar groß. Aber dann kamen wir in Fahrt und machten es deutlich. Mit einem 25:16 holten wir Satz eins.

Mit guten Aufschlägen brachte uns Peter in Satz zwei mit 6:0 in Führung. Mit 17:7 und 25:13 brachten wir das Piratenschiff ordentlich ins Wanken.

In Satz drei machten wir dann klar, dass es in der Preußenarena nichts zu holen geben sollte. Mit Assen von Matze lagen wir bereits 9:2 vorn. Zum 15:5 kam dann unser junges Talent Niclas alias Funzi aus der zweiten Mannschaft zum Einsatz und legte ordentlich los. Mit einem krassen Angriff und vier starken Aufschlägen schickte er die Freibeuter aus Oststeinbek endgültig auf den Grund des Meeres. Am Ende stand es 25:8 und Funzi wurde bei seinem ersten Drittligaeinsatz direkt MVP!

Somit haben wir unsere Pflicht erfüllt und drei wichtige Punkte eingefahren. Aber das ist noch lange kein Grund sich auszuruhen. Am kommenden Samstag fahren wir zuerst zum Mitfavoriten PSV Neustrelitz. Direkt am darauffolgenden Tag spielen wir im Regionalpokal-Halbfinale in Schöneiche gegen den Zweitligisten Lindow-Gransee. Falls wir gewinnen, müssen wir dann noch gegen den Sieger aus der Partie Schöneiche II und CV Mitteldeutschland ran. Vorbeikommen lohnt sich also!
Das nächste Heimspiel ist am 14.10. gegen den Aufsteiger Kieler TV um 16 Uhr wieder in der Barnim-Oberschule. Wir freuen uns auf euch!