8. Spieltag gegen die TSGL Schöneiche

Spitzenspiel am Sonntag

Am 8. Spieltag kam es im Barnim-Gymnasium zum Spitzenspiel der Dritten Liga Nord. Wir empfingen die Brandenburger Jungs der TSGL Schöneiche, die bisher eine überzeugende Saison spielen. Außerdem hatten sie viele Fans im Gepäck. Die Halle war mit rund 199 Zuschauern gut gefüllt, wobei die Lager etwa gleich verteilt waren.

Und gleich die ersten Ballwechsel ließen erahnen, was die Zuschauer erwartete. Durch eine stabile Annahme hielte wir den harten Aufschlägen der Schöneicher stand und konnten unsererseits mit guten Aufschlägen einen kleinen Vorsprung erarbeiten. Trotz hohem Druck von der Gegenseite konnten wir den Vorsprung bis zum 25:18 Satzgewinn ausbauen.

Satz zwei war ebenfalls eindeutig, jedoch umgekehrt. Dieses Mal punkteten die Brandenburger öfter durch Aufschläge und erarbeiteten sich einen komfortablen 7:14 – Vorsprung. Da wir selbst viele Fehlaufschläge produzierten, konnten wir nichts mehr gegen den 17:25 Satzverlust machen.

Und so ging es weiter in Satz drei. Mit 3:14 und 7:18 lagen wir noch deutlicher hinten. Aber dank Aufschlagserien von Peter und Christian kamen wir zum Ende wenigstens auf 20:25 heran.

Diesen Schwung nahmen wir direkt mit in Satz vier. Wir fanden unseren Aufschlagdruck aus dem ersten Satz wieder und dank unseres Libero-Duos war unsere eigene Annahme wieder stabil. Die gewaltigen Angriffe vom Ex-Schöneicher Willi und die unüberwindbaren Blöcke von Robert ließen die Schöneicher Fans verstummen. Dafür tobten unsere Fans umso mehr! Mit einem furiosen 25:16 sicherten wir uns den ersten Punkt des Spiels!

Im Gegensatz zu den deutlichen Sätzen zuvor war der Tiebreak ein offener Schlagabtausch. Bei 8:5 wechselten wir die Seiten, doch unsere Gäste glichen zum 11:11 aus. In einer nervenzerreißenden Schlussphase blieben wir cool. Mit einem Zuckerpass spielte Peter unseren Willi blockfrei und der verwandelte diesen gnadenlos zum 15:13 Spielball!

Nach dem anstrengenden Topspiel werden wir die Woche fleißig regenerieren und trainieren. Am kommenden Samstag geht es zum Aufsteiger und Stadtrivalen vom VfK Südwest. Kommt gern 19 Uhr zum Weddigenweg 68 uns anfeuern. Alle anderen sehen wir am 25.11 um 16 Uhr wieder im Barnim-Gymnasium, wenn es gegen die jungen Talente vom VCO 2 geht. Wir freuen uns auf euch!