2. Spieltag Dritte Liga Nord – SV Preußen Berlin – USC Magdeburg

NÄCHSTER HEIMSIEG

Zum zweiten Spieltag empfingen wir den USC Magdeburg, der letztes Jahr noch in der 2. Bundesliga spielte. Wir waren gut vorbereitet und heiß, die Punkte in Berlin zu behalten.
Der erste Satz war geprägt von Aufschlag- und Annahmefehlern auf beiden Seiten. Dennoch lösten wir schwere Angriffe clever und machten bei langen Ballwechseln meist den Punkt. So ging der erste Satz ziemlich unspektakulär mit 25:18 an uns.


Den Beginn des zweiten Satzes kann man wohl nur als Fehlstart bezeichnen. Bis zum 8:17 haben weder Annahme noch Angriff funktioniert und wir mussten bereits beide Auszeiten nehmen. Mit dem Einwechseln von Benny und Phil fingen wir uns und mit der Unterstützung der Fans begannen wir unsere Aufholjagd. Dennoch reichte es nicht ganz. Der Satz ging mit 22:25 an Magdeburg._tba1490
Wir nahmen den Schwung mit in den dritten Satz und spielten wieder deutlich besser. Die Annahme war stabiler und die Angreifer setzten sich häufiger durch. Dadurch konnten wir uns schnell mit 14:8 absetzen und gaben den Vorsprung bis zum Ende nicht mehr her. Wir gewannen den Satz mit 25:18.
Nun wollten wir den Sack zu machen und uns die drei Punkte sichern. Die Magdeburger hielten ordentlich gegen und so entwickelte sich bis zum 15:14 ein offener Schlagabtausch. Durch gute Block- und Abwehrleistung setzen wir uns zum Ende hin ab und gewannen auch diesen Satz mit 25:18.
Nach dem Spiel waren wir glücklich über die drei Punkte und bedanken uns bei allen Helfer und Fans für die tolle Unterstützung!
Nächsten Samstag um 19 Uhr gibt es das Lichtenberg-Derby beim Berliner VV. Das nächste Heimspiel ist dann am 22.10. um 16 Uhr gegen die KMTV Eagles: Seid wieder dabei!