17. Spieltag gegen die TSGL Schöneiche

Nur ein Punkt im Berlin-Brandenburg-Derby

Unsere letzte Auswärtsfahrt in der laufenden Saison führte uns nach Schöneiche zu Wills und Matzes ehemaliger Wirkungsstätte. Nach Startschwierigkeiten spielen die Brandenburger Jungs eine starke Saison und standen vor dem Spiel auf Platz 5 der Tabelle. Wir hatten noch eine Rechnung aus der Hinrunde offen und wollten wichtige Punkte für das Saisonfinale einfahren.

Zu Beginn zeigte sich leider mal wieder unsere Annahmeschwäche. Zum Glück schlugen wir selbst stark auf und waren in der Abwehr an jedem Ball dran. Dadurch gewannen wir den ersten Satz 25:20. Im kommenden Satze reichte das nicht mehr. Unsere Annahme war weiterhin wackelig und unsere Aufschläge halbherzig. Trotz des ungebrochenen Kampfgeists in der Abwehr verloren wir Satz zwei 21:25. Nach der zehnminütigen Pause stabilisierte sich unser Spiel. Die Ansprache unserer Trainerin Romy erzielte ihre Wirkung und alle legten eine Schippe drauf. Auch wenn wir weiterhin vermeidbare Fehler machten waren wir nun konzentrierter und dadurch immer paar Punkte in Führung. Am Ende machten wir es unnötig spannend und gewannen knapp 25:23. Satz vier begann optimal für uns: Robert schlug stark auf und Nico blockte einen Ball nach dem anderen. Danach war es ein offener Schlagabtausch auf Augenhöhe. Durch einen Liberowechsel auf der anderen Seite erzielten unsere Aufschläge nicht mehr ihre Wirkung und die Jungs aus Brandenburg konnten ihr gutes Side Out Spiel aufziehen. Auch wir hatten eine weitestgehend stabile Annahme und Peter konnte das Spiel schnell machen. So kam es zur Verlängerung, in der wir vier Satzbälle abwehrten. Am Ende war es dann der eine Fehler mehr, der uns den Satz mit 27:29 kostete. In Satz fünf ging es hochklassig weiter. Das Spiel hatte ein gutes Niveau erreicht und unseren treuen mitgereisten Fans wurde ein spannendes Spiel geboten. Doch im Tiebreak ist jede ungenutzte Chance noch schmerzhafter und so rannten wir einem Rückstand hinterher. Am Ende verloren wir auch das Rückspiel 2:3 gegen die Brandenburger.

Nach dem Spiel saß der Stachel tief. Dennoch konnten wir uns über unseren tollen Fans und ein spanendes Volleyballspiel freuen. Zum Schmollen bleibt sowieso keine Zeit, denn schon nächste Woche geht es zum Saisonfinale. Am 17.03. um 15 Uhr empfangen wir die Aufsteiger vom SSV 80 Gardelegen im Barnim-Gymnasium. Gemeinsam mit euch wollen wir ein richtiges Volleyballfest feiern und hoffentlich im Endspurt noch Platz 2 sichern! Seid dabei!

Enable Notifications    OK No thanks