12. Spieltag gegen den Kieler TV 2

Mit guter Laune drei Punkte eingesammelt

Am 12. Spieltag traten wir unsere weiteste Auswärtsfahrt der Saison an. Dabei ging es in den hohen Norden zum Kieler TV 2. Neben 12 Spielern, waren 7 Betreuer und die drei besten Fans der Welt mit dabei. Mit so einer verrückten Familie wird jede Auswärtsfahrt zu einem großartigen Erlebnis.

Den ersten Satz starteten wir auch gleich mit Vollgas. Durch Aufschläge und überragender Abwehr stand es schnell 13:4 für uns. Auch eine kleine Schwächephase in der Mitte des Satzes gefährdete den souveränen Satzgewinn bei 25:20 nicht mehr.

Im zweiten Satz spielen die Kieler Jungs deutlich stärker auf. Zusätzlich begünstigte der Schiedsrichter (offensichtlich großer Beachvolleyballfan) die Zuspieltechnik unserer Gegner sehr. So sahen wir uns trotz guter Leistung bei 21:24 drei Satzbällen gegenüberstehen. Aber wie es durch die Anfangsaufstellung von Romy geplant, ging Robert Onischke zum Aufschlag. Mit starken Aufschlägen und großartiger Block-Abwehr-Arbeit schafften wir die Sensation: 26:24 für uns!

Nun waren die Kieler richtig angestachelt und hielten mit Allem dagegen. Der dritte Satz wurde zu einer sehenswerten Abwehrschlacht auf beiden Seiten. Auch die Fans beider Lager heizten der Halle ordentlich ein. Trotz der lauteren Fans konnten wir uns auf dem Feld nicht durchsetzen und verloren 22:25.

Dann musste es halt der vierte Satz richten. Wir starteten ähnlich stark wie im ersten Satz. Zusammen mit unseren Fans ließen wir die Gegner verstummen. Jeder Wechsel funktionierte reibungslos. Alle feierten einen überzeugenden Satz und ein großartiges Spiel. Bei 25:14 schnürten wir das Paket mit den 3 Punkten zu und nahmen es mit nach Berlin.

Ein großer Dank geht an alle Spieler, Trainer, Betreuer, Verletze, PR-Experten und Edelfans! Dies war ein Spiel, wie man sich jedes wünscht! Mit viel guter Laune und Selbstbewusstsein stellen wir uns am 02.02. der größten Herausforderung in der Saison. Wie empfangen die bisher ungeschlagenen Jungs vom PSV Neustrelitz im Barnim-Gymnasium. Seid dabei, vielleicht gelingt uns gemeinsam zumindest eine kleine Sensation!