16. Spieltag gegen den VfK Südwest Berlin

Auch Freunden schenkt man keine Punkte

Am 16. Spieltag empfingen wir unsere Freunde vom VfK Südwest im Barnim-Gymnasium. Die Jungs spielen als Aufsteiger eine vernünftige Saison und haben dadurch den Klassenerhalt so gut wie sicher. Für uns ging es um wichtige Punkte, um den Anschluss an die Tabellenspitze zu halten.

Spieltagsvideo

Satz eins startete denkbar unglücklich. Gleich beim ersten Block verletzte sich unser Foody-Jörn und war damit für den Spieltag außer Gefecht. Anschließend kämpfte jeder einzelne auf dem Feld noch mehr, um Jörn zu ersetzen. Und schnell waren wir mit 16:7 in Führung. Ganz souverän spielten wir Punkt für Punkt bis zum Satzgewinn bei 25:16.

Im zweiten Durchgang legten wir einen Traumstart hin. Vor allem durch starke Aufschläge lagen wir bald 7:1 in Führung. Auf unserer Seite war die Annahme um Ex-VfKler Robert sehr stabil und Benny spielte den gegnerischen Block schwindelig. Mit großen Schritten ging es von 13:3 über 20:10 zum 25:15 Satzgewinn.

In Satz drei zeigten unsere Mittelblocker Robert und Matze, was „zappenduster“ bedeutet. Mit starker Block-Abwehr hielten wir allen Bemühungen unserer Freunde auf der anderen Feldhälfte stand. Auch die Neuzugänge Chris und Freddy fügten sich super in die Mannschaft ein und machten unseren Gegnern ordentlich Feuer unterm Hintern. Auch wenn es am Ende etwas knapper wurde, schaukelten wir das Ding mit 25:20 nach Hause.

Mit den wichtigen drei Punkten sicherten wir uns vorübergehend Platz 3 der Tabelle. Nächste Woche geht es zum Tabellenführer VCO Berlin II, wo sich entscheidet, ob wir am Ende ganz oben dabei sein werden oder nicht. Kommt gern am 10.3. um 12:00 Uhr zum Sportforum und feuert uns an. Ansonsten sehen wir uns am 17.03. um 16:00 Uhr wieder im Barnim-Gymnasium, wenn es gegen die Randhamburger vom VfL Pinneberg geht. Wir freuen uns auf euch!