9. Spieltag gegen den TSV Spandau 1860

Letztes Hinrundenspiel in Spandau

Nur 10 Spieler begaben sich am Samstag auf den Weg nach Spandau zum nächsten Derby der Saison. Das Verletzungspech und weitere höhere Mächte bescherten uns diesen dünnen Kader, den wir jedoch mit unserer Allzweckwaffe Fabi etwas aufwerten konnten.

Wir starteten ruhig in das Spiel, kamen aber früh im Satz aus einem Läufer nicht raus. Dies kostete uns beide Auszeiten und einen 7 Punkte Rückstand, den wir bis zum Ende nicht mehr aufzuholen vermochten.

Im zweiten Satz spielten beide Teams lange Zeit auf gleichem Niveau, ehe es in die Crunchtime ging. Hier bot sich ein spannendes Kopf-an-Kopf-Rennen mit Satzbällen auf beiden Feldhälften. Am Ende belohnten wir uns für die Leistungssteigerung und holten uns den Satzausgleich.

Somit sollte das Momentum auf unserer Seite sein. Dennoch verschliefen wir, wie zu oft in dieser Saison den Satzbeginn und lagen schnell 2:7 hinten. Dass unser Zuspieler Kai den gegnerischen Block oft entzweite, nutzten wir nicht konsequent aus und Spandau antwortete mit einem ruhigen Spiel. Wir verloren mit 17:25 zu deutlich.

Im leider letzten Satz des Tages waren wir zwar bis zur Satzhälfte in Schlagdistanz, konnten jedoch einige Breakchancen nicht nutzen. Dies tat stattdessen der TSV, der, angetrieben von den Fans, den Sieg zum Greifen nahe sah und hielt den gewonnen Abstand bis zum 3:1 Spielgewinn.

Damit ist nun die Hälfte der Saison vorbei und auch ein schwaches Volleyballjahr 2019 für die erste Mannschaft des SV Preußen geht zu Ende. Aufgrund einiger Umstellungen in dieser Zeit, scheint der Kolben noch nicht reibungslos zu laufen. Aber jeder Einzelne des Teams hat gezeigt, dass er zur Mannschaft gehört und die nötige Qualität besitzt, in dieser Liga zu spielen. Wir haben gemeinsam auch schon gezeigt, wozu wir in der Lage sein können und daran wollen wir arbeiten, damit im nächsten Jahr mit unseren treuen Fans wieder mehr Erfolge gefeiert werden können!

Wir wünschen allen Teams und Freunden des Volleyballs eine schöne und erholsame Weihnachtszeit, sowie einen guten Start zum Jahreswechsel. Für uns geht es am 12.01.2020 mit einem Doppelheimspiel (gemeinsam mit den Damen des BVVs) in die Rückrunde! Zu Gast wird die TSGL Schöneiche sein, die eine ordentliche Hinrunde spielten und sich nur dem Spitzentrio geschlagen geben musste.